Benutzerhandbuch — Anwendung

v1.0/ 2021-12-15
Tilak Healthcare SAS

74 rue du Faubourg Saint-Antoine
75012, Paris, Frankreich
Tel : +33 (0)1 85 73 27 02
Fax : +33 (0)1 49 23 01 16
http://www.tilakhealthcare.com/
OdySight ist ein Medizinprodukt gemäß der europäischen Richtlinie 93/42/EWG.

1. Vorstellung von OdySight

1.1 Produktbezeichnung
OdySight® ist eine medizinische Anwendung zur Selbstbeurteilung von Sehparametern: Nahsehschärfe und Symptome wie Metamorphopsie und Skotom. Die Testergebnisse werden an den Arzt übermittelt.

OdySight® liefert keine Interpretation der Testergebnisse und ist nicht dazu bestimmt, eine Diagnose zu stellen. OdySight® hilft Patienten bei der Entscheidung, ob sie zur Diagnose und Behandlung einen Arzt aufsuchen müssen.

Indikationen: OdySight® ist für Patienten ab 18 Jahren bestimmt.
1.2 Vorstellung des Produkts
OdySight ist ein medizinisches Fernüberwachungsgerät, das von Patienten verwendet wird, deren Ergebnisse auf einem Online-Dashboard angezeigt werden, so dass eine medizinische Fachkraft Patienten identifizieren kann, die einen Besuch und eine medizinische Untersuchung benötigen.

Die Anwendung kann nur von einer medizinischen Fachkraft verschrieben werden.

Die Anwendung ist für Patienten mit einer Augenerkrankung gedacht, die aus Sicht des Arztes von einer Fernüberwachung der Sehparameter profitieren würden: Nahsehschärfe oder Vorhandensein und Fortschreiten von Metamorphopsie und Skotom. Die Anwendung soll die Nachsorge der Patienten zwischen den Arztbesuchen erleichtern.

OdySight wird für Patienten mit Augenerkrankungen empfohlen, die eine regelmäßige Überwachung des Sehvermögens erfordern, z. B. feuchte und trockene AMD mit dem Risiko einer Neovaskularisierung, diabetische Retinopathie mit oder ohne Makulaödem, starke Myopie mit dem Risiko einer Neovaskularisierung und alle anderen ähnlichen Erkrankungen, die zur Erblindung führen können.



OdySight liefert weder eine Interpretation der Testergebnisse noch Empfehlungen für eine Behandlung. Die Anwendung ist nicht dazu gedacht, eine Diagnose zu stellen. Die Diagnosestellung bleibt in der Verantwortung des Arztes.

Das OdySight-System ersetzt nicht den geplanten Besuch beim Augenarzt.


OdySight kann erwachsenen Patienten verschrieben werden, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

a) weist eine binokulare Sehschärfe größer oder gleich 3/10 (0,5 logMAR; [20/63]) auf
b) verfügt über ein Smartphone oder Tablet
c) verfügt über eine gültige E-Mail-Adresse
d) ist in der Lage, die Anwendung selbstständig, ohne Hilfe eines Arztes, zu benutzen
1.3 Kontraindikationen
Die OdySight-Anwendung ist nicht für folgende Patienten geeignet:

  • Patienten, die an Epilepsie erkrankt sind
  • Patienten, die eine binokulare Sehschärfe von weniger als 3/10 (0,5 logMAR oder 20/63) aufweisen
  • Patienten, deren monokulare Sehschärfe bei beiden Augen weniger als 1/10 beträgt
1.4 Produktbeschreibung
OdySight ist ein digitales System, das aus zwei Komponenten besteht: der Anwendung für Patienten und dem Dashboard für medizinische Fachkräfte.

Die Anwendung OdySight ist in mehrere Module unterteilt:

  • das Nahsehschärfe-Modul ermöglicht es dem Benutzer, seine Sehschärfe zu testen; es basiert auf der ETDRS (Early Treatment for Diabetic Retinopathy Study);
  • das Modul für das Amsler-Gitter, mit dem die Fälle von Metamorphopsien und Skotomen bewertet werden können; basierend auf dem Amsler-Gitter in Papierform;
  • das Authentifizierungsmodul, mit dem die Benutzer eine sichere Verbindung zur OdySight-Anwendung herstellen können;
  • das Menü, das die Navigation in der OdySight-Anwendung ermöglicht sowie
  • das Spielmodul und der DLC, der sich auf die Puzzles bezieht, für eine bessere Nutzerbindung.

Das OdySight-Dashboard

Dieses Dashboard, das für medizinische Fachkräfte bestimmt ist, die OdySight verschreiben, ermöglicht die Visualisierung der Ergebnisse der von den Benutzern durchgeführten medizinischen Tests.

Hinweis: Das Spielmodul ist nicht Teil des OdySight-Medizinprodukts.

Die Anwendung OdySight

Die Anwendung besteht aus zwei Teilen: einem Teil mit Sehtests (Sehschärfe, Amsler-Gitter) und einem Teil mit Spielen (Puzzles). Diese Tests dienen der Erfassung von Testergebnissen, die normalerweise in einer Arztpraxis mit Standardmethoden gewonnen werden.

Mit dem Sehschärfetest wird die Nahsicht beurteilt, während mit dem Amsler-Gitter-Test die Entwicklung von Skotomen (dunklen Flecken) und/oder Metamorphopsien (Fehlbildungen) bewertet wird.
Links: der Sehschärfetest. Rechts: der Amsler-GItter-Test.
Das OdySight-Dashboard

Das Dashboard, konzipiert für medizinische Fachkräfte, ist eine sichere Website, auf der die Ergebnisse der von den Patienten durchgeführten Sehtests angezeigt werden.
1.5 Leistung des Geräts
OdySight ermöglicht die Fernüberwachung der visuellen Parameter.

OdySight ist ein Hilfsmittel zur Ergänzung Ihrer medizinischen Standardkontrolle. Die Anwendung ersetzt nicht die ärztlich verordneten Besuche und Untersuchungen, die weiterhin durchgeführt werden müssen.

Wenn Ihre Testergebnisse auf einen Bedarf hinweisen, wird OdySight Ihnen raten, sich an Ihren behandelnden Arzt zu wenden. Der Arzt ist direkt über die Anwendung erreichbar.

Dieser klinische Untersuchungsplan wurde entwickelt, um die Sehschärfe zu beurteilen, die eine wichtige Komponente jeder visuellen Untersuchung ist und dazu dient, den Zustand des Auges eines Patienten festzustellen und zu überwachen. Die Sehschärfe ist der am häufigsten verwendete visuelle Parameter zur Charakterisierung und Überwachung chronischer Augenkrankheiten.

Die visuellen Tests wurden mit Standardtests verglichen und bewertet, die in einer medizinischen Einrichtung im Rahmen einer klinischen Studie durchgeführt wurden. Die klinische Studie hat gezeigt, dass die Sehschärfentests und das Amsler-Gitter in OdySight einen hohen Grad an Übereinstimmung mit den in der medizinischen Einrichtung durchgeführten Tests aufweisen (die verwendeten Standards – die ETDRS-Nahsehschärfenskala und das Amsler-Gitter in Papierform).

Hinweis: Die Warnmeldungen zur Sehschärfe werden im Rahmen klinischer Studien validiert.

Die Farbe der Farbflecken in den Sehschärfetests ist rein künstlerisch und sagt nichts über eine gute oder schlechte Reaktion aus.

OdySight sagt Ihnen jeden Tag, welches Auge getestet werden sollte. Durchschnittlich dauert ein OdySight-Test 5 Minuten.

Mit den Tests können Sie den Zugang zu den Puzzles freischalten. Diese Spielsitzungen sind relativ kurz, um die Augen nicht zu strapazieren.

Sehschärfe

Die Sehschärfe ist die Fähigkeit, ein beliebiges Zeichen so fein wie möglich und mit maximalem Kontrast zu erkennen. Bei der Überwachung und Diagnose von Augenkrankheiten wird diese Messung für jedes Auge mit einer optimalen optischen Korrektur (Korrekturlinsen) durchgeführt.

Der internationale Standard für Sehtests ist das ETDRS-Verfahren. Der in OdySight implementierte Test orientiert sich direkt an dieser Referenz.
Aus Gründen der internationalen Kompatibilität verwendet OdySight die Version des ETDRS mit dem „Tumbling E", die bereits in einigen Sehtests verwendet wird.
Die in OdySight berechnete Nahsehschärfe wird in einer festen Entfernung von 40 cm mit jeweils einem Auge und aufgesetzter Nahsichtbrille getestet.

WICHTIG: Wenn dies aufgrund Ihrer Ergebnisse erforderlich zu sein scheint, wird OdySight Ihnen raten, Ihren Arzt zu kontaktieren. Bitte beachten Sie diese Empfehlungen.

Amsler-gitter

Das Amsler-Gitter wurde von Marc Amsler, einem Schweizer Augenarzt, im Jahr 1945 entwickelt. Es ist ein Instrument zur Selbstkontrolle bei Makulopathien wie AMD oder Makulaödemen.

Starrt man mit einem offenen Auge und in festem Abstand (ca. 40 cm) auf den zentralen Punkt des Gitters, kann man Metamorphopsien (verzerrende Linien) oder Skotome (weiße, farbige oder schwarze Flecken) sehen, die Symptome eines sich entwickelnden optischen Zustands sind. In diesem Fall ist eine augenärztliche Nachuntersuchung erforderlich.
Verzerrte Linien
Dunkler Fleck
Heller Fleck
Wenn Sie bei der Durchführung des Amsler-Gitter-Test auf OdySight das Auftreten oder die Zunahme einer dieser Anomalien feststellen, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
1.6 Sicherheit
Ihre persönlichen Gesundheitsdaten können von Ihrem Augenarzt jederzeit nur über sein geschütztes Online-Dashboard eingesehen werden.

Diese Daten, einschließlich der Ergebnisse Ihrer medizinischen Tests, werden von einem zugelassenen Gesundheitsdaten-Host gemäß den geltenden rechtlichen und regulatorischen Anforderungen gespeichert. Die Übertragung Ihrer Daten vom Server zum Dashboard ist sicher und verschlüsselt.

2. Nutzungsbedingungen von OdySight

2.1 Installation von OdySight
Die Anwendung ist nur auf Smartphones und Tablets verfügbar.

Um OdySight herunterzuladen, benötigen Sie ein Gerät mit den Mindestanforderungen
(siehe Abschnitt 3.1) und eine Internetverbindung.

Wenn Sie ein Apple-Gerät verwenden:

  1. Starten Sie den App Store
  2. Tippen Sie auf das Suchfeld
  3. Geben Sie OdySight ein und starten Sie die Suche
  4. Tippen Sie auf die Schaltfläche Herunterladen neben dem OdySight-Logo.

Wenn Sie ein Android™-Gerät verwenden:

  1. Starten Sie den PlayStore
  2. Tippen Sie auf das Suchfeld
  3. Geben Sie OdySight ein und starten Sie die Suche
  4. Wählen Sie die Anwendung „OdySight" aus
  5. Tippen Sie auf die Schaltfläche Herunterladen.

Die OdySight-Anwendung wird anschließend auf Ihrem Gerät installiert.

Sie können OdySight auch herunterladen, indem Sie auf den Link in der E-Mail oder SMS tippen, die Sie bei Ihrer Registrierung erhalten haben.
2.2 Bei OdySight anmelden
Sobald Sie die Anwendung auf Ihrem Smartphone oder Tablet installiert haben, müssen Sie sich mit 2 verschiedenen Codes anmelden:

  • dem verschlüsselten Code. Dieser verschlüsselte Code wird Ihnen von Tilak Healthcare per E-Mail zugesandt, sobald Ihr Augenarzt die Anwendung verschrieben hat. Dies ist ein temporärer Code, der nur einmal verwendet wird, wenn Sie sich zum ersten Mal bei OdySight anmelden.
  • Ihrem persönlichen Kennwort. Dieses persönliche Kennwort wird von Ihnen bei der ersten Anmeldung in der Anwendung festgelegt. Sie werden bei jeder Anmeldung danach gefragt.

Bei der Eingabe Ihres persönlichen Codes können Sie das Kontrollkästchen Code merken aktivieren. Auf diese Weise speichert die Anwendung Ihren persönlichen Code, sodass Sie ihn nicht jedes Mal neu eingeben müssen, wenn Sie sich anmelden.

⚠️ Da die Nutzung der OdySight-Anwendung streng persönlich ist, raten wir Ihnen, die Erinnerungsfunktion nicht auf einem Gerät zu aktivieren, das auch von anderen Personen als Ihnen genutzt werden könnte.

Wenn Sie Ihren verschlüsselten Code verloren haben oder wenn er von der Anwendung nicht akzeptiert wird, lesen Sie diese Seite.

Wenn Sie Ihr persönliches Kennwort verloren haben, lesen Sie diese Seite.
2.3 Menü und Navigation
Die Karte

Die Karte ist das Hauptmenü der Anwendung. Von dieser Seite aus können Sie einen Sehtest starten, ein Puzzle starten, die Einstellungen ändern und verschiedene Informationen über OdySight finden.

Um darauf zuzugreifen, tippen Sie auf die Schaltfläche Pause (II) am oberen Rand Ihres Bildschirms. Um zur Karte zurückzukehren, tippen Sie auf den letzten Eintrag „Zurück zur Karte" im Dropdown-Menü.

Menüs

OdySight verfügt über drei Menüs, die über die Karte zugänglich sind:
Das Menü „Sehtests". Mit diesem Menü können Sie einen Sehtest (Sehschärfe oder Amsler-Gitter) starten.
Das Menü „Hilfe". Über dieses Menü können Sie verschiedene Informationen abrufen: die Telefonnummer Ihres Augenarztes, den Kontakt des OdySight-Helpdesks, die Lösungen für Häufig gestellte Fragen (Fragen/Antworten) sowie die rechtlichen Hinweise.
Das Menü „Pause". In diesem Menü können Sie die Soundeffekte der Anwendung ausschalten, die Sprache der Anwendung ändern und zur Karte zurückkehren.
2.4 Tests durchführen
Sie können einen Test auf zwei Arten durchführen:

  • Wenn Sie die Anwendung an diesem Tag zum ersten Mal öffnen, erscheint ein Fenster, in dem Ihnen vorgeschlagen wird, den Sehtest des Tages durchzuführen. Sie können diesen Test akzeptieren und dann den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.
  • Wenn Sie auf das Menü „Sehtests" tippen, wird die Liste der Tests angezeigt. Tippen Sie auf einen Sehtest und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
So führen Sie einen Sehtest unter optimalen Bedingungen durch:

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Smartphone oder Tablet mit dem Internet verbunden ist.
  2. Begeben Sie sich in einen hellen Raum, ohne dass eine Lichtquelle direkt auf Ihr Gesicht gerichtet ist.
  3. Legen Sie Ihr Gerät auf eine stabile Unterlage, wie z. B. die OdySight-Box (blaue Box, die Sie von Ihrem Augenarzt erhalten haben).
  4. Richten Sie Ihr Gerät im Hochformat aus, d. h. vertikal, wie in der folgenden Abbildung gezeigt.
  5. Tippen Sie auf das Menü „Sehtests" und wählen Sie einen Sehtest aus.
  6. Wenn Sie eine Nahsichtbrille haben, setzen Sie sie auf.
  7. Stellen Sie sich in einem Abstand von etwa 40 cm von Ihrem Bildschirm auf (plus/minus 5 cm).
  8. Befolgen Sie die Anweisungen auf Ihrem Bildschirm genau.
Der Sehschärfetest ist ein kurzer, interaktiver Test, bei dem der Benutzer aufgefordert wird, die Richtung anzugeben, in der er das "E"-Symbol sieht, indem er seinen Finger in die entsprechende Richtung bewegt (nach oben, unten, links oder rechts).

Der Amsler-Gitter-Test ist eine digitalisierte Version des Amsler-Gitters in Papierform. Indem er seinen Finger als Stift benutzt, zeichnet der Benutzer die Verformungen, die er erscheinen sieht.
2.5 Testergebnisse
Die Ergebnisse werden am Ende eines jeden Sehtests angezeigt:

  • Die Ergebnisse der Sehschärfetests werden in Zehnteln angezeigt (Monoyer-Skala). Die Monoyer-Skala ist eine Einheit zur Messung der Sehschärfe, die von Augenärzten häufig verwendet wird. Diese Ergebnisse sind indikativ.
  • Die Ergebnisse des Amsler-Gitter-Tests werden in Form eines Bildes dargestellt.

    ⚠️ Die Farbe der Farbflecken in den Sehschärfetests ist rein künstlerisch und sagt nichts über eine gute oder schlechte Reaktion aus.

    ⚠️ Die mit dem Sehschärfetest erzielten Testergebnisse können von den in der Konsultation erzielten Ergebnissen abweichen. OdySight misst die Nahsehschärfe und nicht die Fernsehschärfe, wie es in einem Beratungsgespräch erfolgen kann. Außerdem verwendet OdySight nicht unbedingt die gleiche Maßeinheit wie Ihr Augenarzt.

    Werden Abweichungen über einem von der Anwendung definierten Schwellenwert festgestellt, wird eine Warnmeldung an Sie gesendet. Wir empfehlen Ihnen, sich mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen, um die Möglichkeit eines frühzeitigen Besuchs zu besprechen.
    2.6 Anwendung schließen
    Die Art und Weise, wie eine Anwendung geschlossen wird, ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Hier sind einige Methoden zum Schließen der OdySight-Anwendung.

    Wenn Sie ein Apple-Gerät besitzen

    Um OdySight auf einem Apple-Gerät (iPhone oder iPad) zu schließen, folgen Sie diesen Anweisungen:

    1. Drücken Sie die Home-Taste (die runde Taste unter dem Bildschirm) zweimal kurz hintereinander. Die Liste der laufenden Anwendungen wird angezeigt, wobei das OdySight-Fenster im Vordergrund steht. Wenn Ihr Modell nicht über eine Home-Taste verfügt, legen Sie Ihren Finger an den unteren Rand des Bildschirms und schieben Sie ihn von unten nach oben, um die Liste der aktuell laufenden Anwendungen anzuzeigen.
    2. Ziehen Sie das OdySight-Fenster von unten nach oben, bis es verschwindet.
    3. Sobald das Fenster verschwunden ist, ist die Anwendung geschlossen.

    Wenn Sie ein Android™-Gerät besitzen

    1. Wenn Sie OdySight öffnen, wird die Anwendung im Vollbildmodus ausgeführt. Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um den Vollbildmodus zu verlassen:
    2. Legen Sie Ihren Finger an den unteren Rand des Bildschirms und ziehen Sie ihn von unten nach oben. Auf Ihrem Android™-Gerät sehen Sie die Schaltflächen „Dreieck", „Kreis" und „Quadrat".
    3. Tippen Sie auf das Quadrat. Das Anwendungsfenster wird kleiner, Sie sehen Ihr Hintergrundbild und andere geöffnete Anwendungen (falls vorhanden).

    Die Methode zum Schließen einer Anwendung ist von Android-Gerät zu Android-Gerät unterschiedlich, aber hier ist eine Liste der Möglichkeiten zum Schließen der OdySight-Anwendung:

    1. Tippen Sie auf das „X" oben rechts im OdySight-Fenster.
    2. Tippen Sie auf das „X" oben links im OdySight-Fenster.
    3. Ziehen Sie das OdySight-Fenster von links nach rechts, bis es verschwindet.
    4. Ziehen Sie das OdySight-Fenster von oben nach unten, bis es verschwindet.

    Sobald das Fenster verschwunden ist, ist die Anwendung geschlossen.
    2.7 Anwendung aktualisieren
    Wichtige Aktualisierungen der Anwendung werden automatisch durchgeführt, sobald Ihr Gerät mit dem Internet verbunden ist. Bei größeren Updates erscheint in OdySight eine Meldung, die Sie über das Update informiert.

    Wenn Sie möchten, können Sie die kleineren Updates installieren. Dadurch wird die Anwendung leicht verbessert. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

    1. Rufen Sie den App Store (für Apple-Geräte) oder den PlayStore (für Android™-Geräte) auf.
    2. Geben Sie „OdySight" in die Suchleiste ein und wählen Sie die Anwendung „OdySight" aus.
    3. Tippen Sie auf die Schaltfläche „Aktualisieren", die neben dem Logo der Anwendung erscheint. Dadurch wird der Download des Updates ausgelöst.

    Wenn die Schaltfläche „Aktualisieren" nicht erscheint, bedeutet dies, dass Ihre Anwendung auf dem neuesten Stand ist.

    3. Technische Informationen

    3.1 Mindestanforderungen und kompatible Geräte
    Die OdySight-Anwendung kann auf jedes Gerät, das die unten aufgeführten Kriterien erfüllt, heruntergeladen werden:

    • Mindest-Betriebssystem
    — Android™ 6.0
    — iOS® 10

    • Mindestauflösung des Bildschirms
    — 280 Punkte pro Zoll (DPI) für Android
    — 260 Punkte pro Zoll (DPI) für iOS®

    • Bildschirmdiagonale von mindestens 4,7 Zoll
    • Vorhandensein einer Frontkamera (über dem Bildschirm des Geräts)
    • Vorhandensein eines Helligkeitssensors (für Android™-Geräte)
    ⚠️ Wenn eines Ihrer Augen eine Sehschärfe von mehr als 6/10 (+0,2 logMAR oder 20/32) aufweist, sollte die Bildschirmauflösung mindestens 320 Punkte pro Zoll betragen.

    Eine Liste der kompatiblen Geräte finden Sie auf dieser Seite.

    Im Zweifelsfall senden Sie bitte eine E-Mail an die folgende Adresse: supportBE@odysight.app
    3.2 Akku
    Um die verschiedenen Tests durchführen zu können, muss der Bildschirm des Telefons hell genug sein. Daher muss das Telefon ordnungsgemäß aufgeladen werden, um zu verhindern, dass es in den Modus „Akku schwach" wechselt.

    Wenn der Ladezustand des Telefons weniger als 30 % beträgt, lässt die Anwendung keine Tests mehr zu, und wenn der Akkustand unter 15 % fällt, werden alle Funktionen der Anwendung gesperrt: das Telefon muss dann wieder aufgeladen werden, um fortfahren zu können.
    3.3 Sauberkeit des Bildschirms
    Für die korrekte Durchführung der Tests ist es wichtig, dass das Handy-Display intakt (keine tiefen Kratzer oder Stöße) und sauber ist.

    4. Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen

    OdySight ist kein Ersatz für Besuche und Tests, die von einem Arzt im Rahmen der Überwachung Ihrer Sehkraft verschrieben werden. Bitte nehmen Sie weiterhin die von Ihrem Arzt verordneten Termine wahr.

    OdySight liefert weder eine Interpretation der Testergebnisse noch Empfehlungen für eine Behandlung. Die Anwendung ist nicht dazu gedacht, eine Diagnose zu stellen. Die Diagnosestellung bleibt in der Verantwortung des Arztes.

    Alle medizinischen Entscheidungen müssen von einer medizinischen Fachkraft getroffen werden.

    Wenn Sie eine Veränderung Ihrer Sehkraft bemerken und das Gefühl haben, dass dies notwendig ist, wenden Sie sich an den Arzt, der Ihnen OdySight verschrieben hat. Sein Kontakt ist in der Anwendung verfügbar.

    Die Anwendung sollte nur von Patienten genutzt werden, die eine Verschreibung erhalten haben, um die Zuverlässigkeit der dem medizinischen Personal zur Verfügung gestellten Daten zu gewährleisten.

    Die Testergebnisse können von denen bei einem Arztbesuch abweichen. Sie sollten als relative Werte betrachtet werden.

    Das OdySight-Warnsystem soll den Überwachungsrhythmus eines Patienten mit einer chronischen Augenkrankheit nicht beeinflussen oder verändern, sondern lediglich den Arzt dabei unterstützen, die Überwachung seines Patienten zu verbessern.

    Die Spezifität und Sensitivität des Warnsystems für die Bewertung von unerwünschten Ereignissen bei chronischen Augenkrankheiten wurde noch nicht bestätigt.

    Überfordern Sie bei den Tests Ihr Sehvermögen nicht. Während der Sehschärfetests erscheint ohne Ihr Zutun nach einigen Sekunden die Schaltfläche „Ich weiß nicht". Wenn Sie darauf tippen, vergrößert sich das „E"-Symbol. Diese Aktion hat keinerlei Auswirkungen auf Ihre Ergebnisse, zögern Sie also nicht, sie zu setzen.

    Verwenden Sie dieses Produkt NICHT zur Selbstdiagnose eines Sehproblems.

    Lassen Sie Ihr Smartphone oder Tablet NICHT in der Reichweite von Kindern liegen, während Sie testen.

    Tilak Healthcare übernimmt keine Verantwortung für Daten, die versehentlich durch Missbrauch der Anwendung oder durch Fehlfunktionen infolge von Unfällen, Änderungen oder Fahrlässigkeit gesammelt werden.

    5. Kontaktieren Sie uns

    Wenn Sie Probleme mit OdySight haben, besuchen Sie bitte diese Seite unserer Website, auf der Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden: https://odysight.app/faq

    Wenn Sie die Antwort auf Ihr Problem nicht finden können, wenden Sie sich bitte an die folgende Adresse: supportBE@odysight.app

    Jeder schwerwiegende Vorfall im Zusammenhang mit dem Produkt ist dem Hersteller und der zuständigen Behörde des Mitgliedstaates, in dem der Anwender ansässig ist, zu melden.

    6. Weitere Informationen

    Auf dieser Seite finden Sie eine Liste mit häufig gestellten Fragen sowie deren Antworten zur Anwendung: https://odysight.app/faq.

    7. Symbole auf dem Geräteetikett und im Benutzerhandbuch

    CE-Kennzeichnung für europäische Konformität. Die Anwendung entspricht der Richtlinie der Europäischen Union über Medizinprodukte.

    Bedienungsanleitung / Benutzerhandbuch anzeigen

    Hersteller